FC05-Fans helfen: Kalenderverkauf und Spendenaktion für das Tierheim Wannigsmühle und das Jugendhilfezentrum Maria Schutz

Die Vorweihnachtszeit wirft ihre Schatten voraus, die Heimspiele werden weniger und wir als Förderkreis starten wieder die alljährliche Spendensammlung für den guten Zweck. Kurzer Rückblick: Vor zwei Jahren konnte die Fanszene dem Frauenhaus Schweinfurt mit 1.600 Euro einen sehr ordentlichen Betrag überreichen. Im vergangenen Jahr konnte schließlich die absolut überwältigende Summe von 4.000 Euro auf eine Familie aus Niederwerrn, deren beide Kinder an Muskelschwund erkrankt sind, und der Bahnhofsmission Schweinfurt aufgeteilt werden.

Im Rahmen der traditionellen Spendenaktion „FC05-Fans-helfen“ wollen wir auch in diesem Jahr Menschen unterstützen, die nicht so unbeschwert durchs Leben gehen können wie die allermeisten von uns Fussballfans. Erstmalig werden wir in diesem Jahr auch für unsere tierischen Freunde sammeln, die im Tierheim Wannigsmühle bei Münnerstadt auf ein liebevolles und warmes Zuhause warten. Doch immer der Reihe nach.

Das Jugendhilfezentrum Maria Schutz in Grafenrheinfeld wird seit 2002 vom Caritasverband für die Stadt und den Landkreis Schweinfurt e.V. getragen und bietet differenzierte Hilfsangebote auf Grundlage des Kinder- und Jugendhilfegesetzes an. Aktuell wohnen 60 Kinder und Jugendliche im Jugendhilfezentrum Maria Schutz und werden dort auf ihrem Lebensweg begleitet. In einer Zeit, in der staatliche Mittel immer knapper werden, ist das Jugendhilfezentrum als Einrichtung der Kinder- und Jugendhilfe und damit auch die Kinder und Jugendlichen, die dort gefördert und unterstützt werden, mehr denn je auf persönliches Engagement, auf Spenden und Sponsoren angewiesen. Viele wichtige Projekte sind ohne Spenden nicht zu verwirklichen. Dazu gehören Dinge, die für andere Kinder und Jugendliche heute selbstverständlich sind, aber auch pädagogische und therapeutische Maßnahmen, wie beispielsweise Musikunterricht, Ausflüge, Feste, Gruppenreisen oder auch das Erfüllen kleiner, persönlicher Wünsche der Kinder und Jugendlichen an Geburtstagen oder Weihnachten. Besonders wichtig sind dem Jugendhilfezentrum auch die vor Ort durchgeführten zirkuspädagogischen Tätigkeiten, die in regelmäßig stattfindenden Shows besucht werden können. Mit unserer Spende wollen wir als Förderkreis Kugellagerstadt die positive Entwicklung benachteiligter Kinder und Jugendlicher auf dem häufig beschwerlichen Weg zu einem selbstständigen und eigenverantwortlichen Mitglied der Gesellschaft unterstützen.

Da nicht nur menschliche sondern auch tierische Begleiter dringend unsere Unterstützung benötigen, haben wir uns in diesem Jahr dazu entschieden, mit dem Tierheim Wannigsmühle einem Tierheim in der Region finanziell zu helfen. Jährlich landen in Deutschland grob geschätzt 80.000 Hunde und 130.000 Katzen in Tierheimen. Einige davon auch in Münnerstadt. Aktuell beherbergt das Tierheim Wannigsmühle ca. 30 Hunde, 215 Katzen, 10 Kleintiere und eine Hühnerschar, welche aus mangelhafter Haltung und aus Fundhühnern besteht. Zahlreiche Hunde sind aufgrund erheblicher Verhaltensauffälligkeiten, die zum Großteil Menschen und nicht das Tier zu verantworten haben, bedauerlicherweise nur schwer bis sehr schwer vermittelbar. Diese Hunde werden häufig zu Langzeit- oder gar Dauerinsassen und benötigen neben intensiver Betreuung auch entsprechende „Wohnplätze“ innerhalb des Tierheims. Auch für alte oder behinderte Hunde ist das Tierheim Wannigsmühle oftmals die letzte Zufluchtsstätte, diese Tiere genießen hier ein Dauergastrecht bis zu ihrem Lebensende. Genau hier setzt unsere Spende an: Um eine artgerechte Unterbringung der Tierheimhunde zu gewährleisten, steht eine umfassende Erneuerung des Hundehauses an. Das deutlich in die Jahre gekommene Gebäude ist weder unter Berücksichtigung einer fachgerechten Hundehaltung, noch aus Sicht energetischer Grundlagen und Hygienestandards haltbar. Ein solches Projekt zu stemmen, ist eine Herausforderung und bringt das Tierheim an die Grenzen seiner finanziellen Möglichkeiten. Vorsichtige Projektplanungen zur Hundehauserneuerung liegen bei einem Budget von rund 200.000 Euro. Gerade im Blick auf die Tatsache, dass das Tierheim Wannigsmühle keine staatlichen Zuschüsse erhält (!), sondern sich hauptsächlich aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen finanzieren muss, zählt hier jeder einzelne Euro! Übrigens: Wer in der kommenden fussballfreien Winterpause an den Wochenenden Zeit hat und sich für Tiere interessiert: Das Tierheim Wannigsmühle und die dortigen Tiere freuen sich (Freitag und Samstag von 13.00 bis 16.30 Uhr & Sonntag von 13.00 bis 16.30 Uhr) auf Besucher und Gassigänger!

Der aktuelle Zustand des schwer in die Jahre gekommenen Hundehauses

Der Ablauf der Spendensammlung bleibt wie gehabt. In den letzten beiden Heimspielen werden wir mit unserer Spendendose aktiv auf dem Stadionvorplatz und auf den Stehrängen nach Spenden sammeln. Zusätzlich bitten wir alle Zuschauer, Ihr Becherpfand zu Gunsten der Aktion zu spenden. Werft bitte Euren Becher in die dafür aufgestellten Sammeltonnen. Achja, traurig genug, dass man es dazu sagen muss: Wer meint, in die Spendentonnen langen zu müssen, um gespendete Becher herauszunehmen und diese selbst abzugeben, dem sei gesagt: Schäm Dich zutiefst und freu Dich darauf, beim nächsten Heimspiel im roten Würzburg-Trikot nach dem Spiel die Toiletten hinter der Gegengerade zu putzen!

Auch dieses Jahr wird der Fan-Kalender für 2020 mit den tollsten Impressionen des vergangenen Jahres für 13 Euro zu erwerben sein. Der Gewinn fließt hierbei komplett in die Spendenaktion ein. Auf der Fanweihnachtsfeier wird als jährliches Highlight die traditionelle Versteigerung durchgeführt. Da die zu ersteigernden Gegenstände und Utensilien bis zur Versteigerung geheim bleiben sollen, nur so viel: Es wird in diesem Jahr unter anderem das Originaltrikot (!) einer Schnüdel-Legende aus der Regionalliga Süd Saison 2000/2001 geben. Das Trikot hat unser Offensivakteur unter anderem in der letzten Saisonpartie (1:1 in Burghausen) getragen, nach der man hinter dem Karlsruher SC und der Reserve des VfB Stuttgart, vor Mannschaften wie Darmstadt 98, Wehen Wiesbaden und Rot-Weiss Erfurt, den dritten Tabellenplatz belegt hat und so in die 2. Bundesliga aufgestiegen ist. Absolut seltenes und geschichtsträchtiges Kultmaterial also. Als kleinen Bonus seitens des Förderkreises, um Euch die Zungen und Geldbörsen ein wenig zu lösen: Jedes Gebot (!) während der Versteigerung über 100 Euro bedeutet einen Pfeffi (Kurzen!) gratis für den entsprechenden Bieter (Schritte im Cent- oder Ein/Zwei/Fünf-Euro-Bereich ausgenommen, Ihr verdammten Schluckies!).

Wir bieten allen Interessierten auch in den kommenden Tagen und in der Winterpause die Möglichkeit, zu spenden. Schreibt uns dazu einfach eine E-Mail an förderkreis-kugellagerstadt@gmx.de oder eine Nachricht via Facebook/WhatsApp. Wir bedanken uns schon jetzt für Eure Unterstützung und wünschen allen Freunden und Fans des FC 05 Schweinfurt und des Fussballs ein frohes & gesundes Weihnachtsfest 2019 und einen guten Beschluss! NUR DER FCS!

[Statement des Förderkreises Kugellagerstadt]

Bilder von der letztjährigen Fanweihnachtsfeier und der dazugehörigen Versteigerung: