Auswärtsspiel! SpVgg Bayreuth – FC Schweinfurt 05

Bayreuth gut, Schweinfurt nicht gut. So einfach kann man die gestrige Partie gegen die Altstädter zusammenfassen. Unsere Schnüdel fanden nie so richtig ins Spiel, Bayreuth machte nach der frühen 1:0-Führung das Mittelfeld und die Abwehr dicht und konterte mitunter sehr gefährlich. Die Stimmung im Gästeblock dazu passend eher mau, die Lautstärke der Gesänge konnte eigentlich zu keinem Zeitpunkt überzeugen. Auf optische Materialien wurde – abgesehen von Zaunfahnen – verzichtet. Man träume vom letzten Auswärtsauftritt in der Wagnerstadt… Auf Bayreuther Seite waren zwei Fahnen zu sehen und zum Einlaufen der Mannschaft wurde eine kleine Herz-Choreo hochgehalten. Nett, nicht mehr und nicht weniger. Akustisch war die Heimseite hingegen nur bei den drei eigenen Treffern zu vernehmen, ansonsten eher Totenstille im immer noch weiten Rund. Außer beim Wechselgesang gegen den Mafia-Verband kam so leider kaum Stimmung auf.

Ein paar Worte noch an die mitlesenden Moralisten: Ja, auch ich finde den Ausdruck „Krieg“ gegen den DFB eher unpassend. Warum jedoch in einem Land, in dem zig Millionen Euro Umsatz jährlich mit todbringenden Rüstungsexporten in die Krisenherde dieser Welt „erwirtschaftet“ werden, der Aufschrei bei der bildlichen Verwendung des Begriffs „Krieg“ gegen einen Verband so groß ist, erschließt sich mir nicht ganz. Muss es aber auch nicht.

  • Datum: 20.08.2017 – Anpfiff: 14:00 Uhr
  • Spielstätte: Hans-Walter-Wild Stadion, Bayreuth
  • Spiel: 7. Spieltag der Regionalliga Bayern (4. Liga)
  • Ergebnis: 3:1
  • Tore: 1:0 Böhnlein (11.) – 1:1 Pieper (76.) – 2:1 Hobsch (79.) – 3:1 Knezevic (89.)
  • Zuschauer: 1.726 (davon ca. 90 Schnüdel)
  • Entfernung von Schweinfurt: 120 Kilometer

SpVgg Bayreuth: Hempfling – Dengler, Weber, Kolbeck, Renger – Held (56. Hobsch), Schmitt, Wolf, Golla – Knezevic (90. Ulbricht), Böhnlein (86. Bruno)

FC Schweinfurt 05: Eiban – Messingschlager (31. Weiß), Strohmaier, Wolf, Paul – Willsch (74. Fritscher), Fery, Jelisic (67. Pieper), Krautschneider – Jabiri

Altstadt-Trainer Marc Reinhardt: „Wir haben heute von der ersten bis zur letzten Minute sehr gut gespielt. Die kämpferische und läuferische Einstellung meiner Mannschaft war sehr gut heute. Die mentale Leistung ebenso. Dieser Sieg ist verdient.“

Schnüdel-Coach Gerd Klaus: „Wir haben heute die ersten zehn Minuten verpennt, danach sind wir besser ins Spiel gekommen. Meine Jungs haben sich bemüht, leider war nichts zu holen. Eine Top-Mannschaft schafft es, hier zu gewinnen. Wir sind eben noch nicht so weit.“

Weiter Bilder und Informationen unter www.in-und-um-sw.de!


2 Gedanken zu “Auswärtsspiel! SpVgg Bayreuth – FC Schweinfurt 05

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s