Mittelfeldspieler Lukas Kling verlässt die Kugellagerstadt in Richtung Stuttgart

Es hat sich die letzten Tage abgezeichnet, nun ist es offiziell: Der 28-jährige Mittelfeldspieler Lukas Kling verlässt den FC Schweinfurt 05 nach nur einer Saison wieder. Es geht eine Liga tiefer, genauer in die Oberliga Baden-Württemberg zum letztjährigen Regionalliga-Absteiger Stuttgarter Kickers. Lukas Kling wird in Stuttgart auf seinen ehemaligen Weggefährten Sebastian Schaller treffen, mit dem er bis zu seinem Wechsel an den Main gemeinsam einige Jahre lang für den FV Illertissen auf dem Platz stand.

Martin Braun, der sportliche Leiter der Stuttgarter Kickers über die Neuverpflichtung: „Lukas Kling ist ein vielseitiger Mittelfeldspieler, der auch seine Torgefährlichkeit schon unter Beweis gestellt hat und unsere Flexibilität erhöhen wird. Wir freuen uns, dass wir ihn noch verpflichten konnten.“

„Ich freue mich auf die gemeinsame und bestimmt auch erfolgreiche Zeit mit den Stuttgarter Kickers. Wir setzen alles dran, diesen Traditionsverein wieder nach oben zu bringen“, so Lukas Kling nach Vertragsunterzeichnung.

Lukas Kling bestritt in der letzten Saison verletzungsbedingt lediglich 17 Spiele für die Schnüdel, in denen dem Mittelfeld-Stabilisator 3 Treffer gelangen. Der größte Erfolg war der Gewinn des bayerischen Totopokals im vergangenen Mai gegen die SpVgg Bayreuth, als Lukas Kling in der 50. Spielminute eingewechselt wurde und am Ende stolz den Pokal präsentieren durfte. Wir wünschen Lukas Kling für seine sportliche wie private Zukunft alles Gute!