Auswärts-Vorschau! VfB Eichstätt – FC Schweinfurt 05

Das einzig positive am unsäglichen Montagabendtermin gegen die U21 der Nürnberger um 20:15 Uhr vor einer Trauerkulisse von 651 Zuschauern? Das Ergebnis (3:0)! Und überhaupt: Dass Sport1 eher Werbesender und Teleshoping-Kanal als Sportsender darstellt, ist hinlänglich bekannt. Doch die ständigen Split- und Halfscreen-Einblendungen waren dann doch noch nerviger als erwartet. Dazu kommt, dass der geneigte Zuschauer nun mit Stolz behaupten kann, zu wissen, wo welcher Nürnberger (Halb-)Profi irgendwann einmal seine Schuhe geschnürrt und seine Trikots gewaschen bekommen hat. Auch die Aufstellung der Zweitligapartie Nürnberg – Ingolstadt, welche zufällig (!) parallel lief, von Sport1 aber nicht live übertragen werden durfte, wird einen wohl noch etwas länger in Alpträumen verfolgen. Das Duell ‚FC05 – FCN II‘ hatte so scheinbar ausschließlich den Sinn, Nürnberger und Ingolstädter Fans vor den Bildschirm zu locken und durch sämtliche, aberwitzigen Informationen zu den Profis zu versorgen. Zitat Liveticker: „Aktuell passiert wenig im Nürnberger Stadion„. Anders lässt sich auch nicht erklären, warum man einen völlig überforderten Kommentator an das Mikrofon lässt, gegen den Lothar Matthäus plötzlich wie ein Experte erscheint. Einfach schlicht und ergreifend falsche Informationen, gepaart mit offensichtlich falscher Pillen-Medikation vor dem Spiel: Ja, es kam rüber wie eine Mischung aus BUNTE und SportBild. Nur noch schlimmer. Achja, singen die zahlreichen Nürnberger eigentlich noch lautstark „FCS – FCS – FCS“ im Stadion?!

Nun geht es weiter in Richtung Ingolstadt, nach Eichstätt. Das damalige erste Heimspiel der Saison konnte im Juli gegen den Aufsteiger mit 4:1 gewonnen werden. Mit 21 Zählern aus 19 Spielen stehen die Gastgeber aus Oberbayern für einen Aufsteiger respektabel auf dem 14. Tabellenrang. Die bisher gefährlichsten Torschützen des VfB sind mit je sieben Treffern Angreifer Fabian Eberle und der erst 20-jährige Mittelfeldakteur Yomi Scintu. Aus den letzten drei Partien holte man gegen Garching, Fürth2 und Unterföhring starke 7 Punkte und konnte sich so minimal von den Relegationsplätzen absetzen. Interessant dabei: Die Heimstatistik der Eichstätter liest sich genauso (schlecht!) wie die Auswärtsstatistik unserer Schnüdel: Ganze 10 Punkte aus 9 Partien, bei einem Torverhältnis von jeweils -1 (16:17 VfB – 13:14 FC 05).

Um unsere Schnüdel-Mannschaft lautstark zu unterstützen und um diese unsere Auswärts-Bilanz aufzubessern, organisiert die Bambule Crew Schweinfurt einen Bus nach Eichstätt. Wer also noch einen Platz sucht, bitte melden! Und nein, Ihr hochgeschätzten Polizeibeamten in der Mainberger Straße: Den Namen des Busunternehmens dürft ihr schön selbst herausfinden. Ihr seid doch schließlich alles schlaue Füchse und habt eh viel zu viel Freizeit, wie man meist im Stadion beobachten kann, also auf geht’s! Ihr schafft das! Bestimmt! In diesem Sinne: HEJA – HEJA – FCS!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s