Auswärtsspiel! TSV 1860 München II – FC Schweinfurt 05

Vor dem Spiel ist nach dem Spiel, so haben beide Serien auch weiterhin Bestand: Die Zweitvertretung der Löwen ist aktuell seit acht Spielen unbesiegt, unsere Schnüdel haben gar seit zehn Spielen den Platz nicht mehr als Verlierer verlassen. Das kleine Polster auf die Abstiegsränge zeigt, dass unser FC 05 in die richtige Richtung unterwegs ist. Kurz zum Geschehen auf dem Rasen: Unsere Kugellagerstädter hatten das Spiel in der ersten Hälfte meist unter Kontrolle, wobei besonders die Defensive um Abwehrchef Joe Bechmann und Andi Bauer einen starken Eindruck machte. Die Gäste setzten die Sechziger schon früh unter Druck und ließen diese so kaum zur Entfaltung kommen. Nach zehn Minuten fing Tom Jäckel an der Mittellinie einen Fehlpass ab. Er sah, dass Löwen-Keeper Michael Netolitzky sehr weit vor seinem Kasten stand und zog aus ca. 50 Metern ab: Knapp über die Latte. Nach einer guten Chance für die Gastgeber in Minute 35, als Köppel eine Flanke nur um Zentimeter verpasste, schlugen unsere 05er zu: Steffen Krautschneider, vor dem zuvor auf der 1860-Homepage noch ausdrücklich gewarnt wurde, sprintete in einen verunglückten Rückpass von Lukas Aigner und schob ein. 1:0 kurz vor der Pause!

1860 München II vs. FC Schweinfurt 05 1860 München II vs. FC Schweinfurt 05 1860 München II vs. FC Schweinfurt 05

1860 München II vs. FC Schweinfurt 05

1860 München II vs. FC Schweinfurt 05

Nach der Pause hieß es für die Schweinfurter, die Defensive zu sichern und zusätzlich zu stärken. So dauerte es bis zur 64. Spielminute, als Joe Bechmann einen Ball nicht ordentlich klären konnte und Andermatt beherzt gegen Torhüter Julian Schneider zu Werke ging. Dieser konnte so den Querschläger nicht unter Kontrolle bringen, der 1:1-Ausgleich folgte. Sehr unglücklich, Stichwort Stürmerfoul. Der Treffer gab den Junglöwen jetzt Auftrieb: Die eigentliche Spielstärke der Gastgeber kam nun immer häufiger zum Vorschein. In der 73. Minute traf Helmbrecht per Distanzschuss den Pfosten, während Torschütze Andermatt mit einem Freistoß in der 85. Minute nur die Latte anvisierte. Nachdem die vier Minuten Nachspielzeit überstanden waren, durchatmen. Ein Punkt in München, gegen eine wiedererstarkte Löwenreserve. Kann man so mitnehmen. Der Gästeblock war mit ungefähr 35 – 40 Schweinfurtern, für ein von Samstag auf Mittwochabend vorverlegtes Spiel, doch sehr ordentlich gefüllt.

  • Datum: 31.03.2016 – Anpfiff: 19:00 Uhr
  • Spielstätte: Stadion an der Grünwalder Straße, München
  • Spiel: 27. Spieltag der Regionalliga Bayern (4. Liga)
  • Ergebnis: 1:1
  • Tore: 1:0 Krautschneider (45.) –  1:1 Andermatt (64.)
  • Zuschauer: 800 (davon knapp 40 Gäste aus Schweinfurt)
  • Entfernung von Schweinfurt: 292 Kilometer

1860 München II vs. FC Schweinfurt 05 1860 München II vs. FC Schweinfurt 05

1860 München II vs. FC Schweinfurt 05

1860 München II vs. FC Schweinfurt 05

1860 München II vs. FC Schweinfurt 05

1860 München II vs. FC Schweinfurt 05

1860 München II vs. FC Schweinfurt 05

Löwen-Trainer Bierofka sprach von der „schlechtesten Halbzeit seit der Winterpause“. Der 37-Jährige sah sein Team in den ersten 45 Minuten „zu fahrig, ohne Tempo mit katastrophalen Abspielfehlern. Das Gegentor haben wir selbst fabriziert. Am Ende hatten wir bei dem Pfosten- und Lattentreffer einfach Pech. Aber in der Vorrunde hätten wir ein solches Spiel noch verloren“. Schnüdel-Trainer Gerd Klaus sah seine Mannschaft in der 1. Halbzeit „einen Tick besser als die Löwen. Krautschneider hat das gut gemacht, er hat auf die Rückgabe spekuliert.“ Im zweiten Durchgang wollte Klaus „das Zentrum dicht machen. Vielleicht hätten wir besser weiter nach vorne gespielt“, sinnierte er. Der Coach der Nullfünfer lobte die kleinen Löwen. „Der Gegner hat das richtig gut gemacht, uns große Probleme bereitet. Am Ende hatten wir bei den beiden Aluminiumtreffer Glück. Den Punkt nehmen wir gerne mit.“

1860 München II vs. FC Schweinfurt 05 1860 München II vs. FC Schweinfurt 05

1860 München II vs. FC Schweinfurt 05

1860 München II vs. FC Schweinfurt 05

1860 München II vs. FC Schweinfurt 05 1860 München II vs. FC Schweinfurt 05

1860 München II vs. FC Schweinfurt 05

1860 München II vs. FC Schweinfurt 05

FC Schweinfurt 05: Schneider – Messingschlager, A. Bauer, Bechmann, Janz, Wenninger, Fery, Krämer, Kleinhenz (46. Kracun), Krautschneider (46. Lunz), Jäckel (62. Mar. Müller)

1860 München II: Netolitzky – Kelmendi, Kokocinski, Aigner, Mayer, Genkinger, Helmbrecht, Köppel (46., Bachschmid), Hürzeler, Andermatt, Sefering

Schiedsrichter: Thomas Färber (SpVgg Bärenkeller)

Gelb: Aigner, Bachschmid, Hürzeler – Bechmann

Vielen Dank an Aick, Daniel, Patrick, Hannes und Andrè für die Aufnahmen aus München!

Weitere Informationen: TSV1860.deFCSchweinfurt1905.deFupa.net  – Untererthal on Tour

 

 


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s