Schnüdel am Freitagabend in Garching gefordert

Nur drei Tage nach dem überzeugenden 4:0-Heimsieg gegen die Altstädter aus Bayreuth müssen unsere Kugellagerstädter bereits wieder ran: Am Freitagabend um 18:30 Uhr steht im Garchinger Garmin-Stadion am See das zweite Auswärtsspiel der Saison an. Nachdem die ersten drei Saisonspiele bisher allesamt gewonnen werden konnten, möchte Trainer Timo Wenzel an die bisherige Erfolgsserie anknüpfen: „Garching hat am Dienstag in Heimstetten große Moral gezeigt und das Spiel gewinnen können. Wir dürfen Garching auf keinen Fall unterschätzen, die Mannschaft gibt sich nie auf und kämpft von der ersten bis zur letzten Sekunde. Mit den drei Siegen im Rücken fahren wir aber natürlich mit breiter Brust in Richtung München und wollen auch unbedingt weiter punkten. Wir wissen wohl, dass wir trotz der guten Ausgangsposition noch nichts erreicht haben und müssen weiter von Spiel zu Spiel konzentriert bleiben. Die Stimmung in der Mannschaft ist sehr gut, wir alle haben Lust auf mehr und wollen morgen mit unseren Fans den vierten Sieg in Folge einfahren“.

In der letzten Saison konnten unsere Schnüdel beide Partien gegen den VfR für sich entscheiden: Zuhause im Willy-Sachs-Stadion stand in der Hinrunde ein 3:0 auf der Anzeigetafel am Marathontor, auswärts konnte man in der Rückrunde mit 4:2 in Garching gewinnen. Der bisher gefährlichste Stürmer der Gastgeber ist Elias Kollmann, der ebenso wie unser Schnüdel Adam Jabiri in den ersten drei Partien drei Mal einnetzen konnte. Mittelfeldspieler Dennis Niebauer steuerte hierzu drei Vorlagen bei. Der VfR liegt aktuell mit drei Punkten auf dem 12. Tabellenplatz.

Freitag, 27.07.2018 um 18:30 Uhr: VfR Garching – Schnüdel