U17-Nachwuchs! FC Augsburg 2 – FC Schweinfurt 05

Gestärkt mit 2 Siegen in Folge reisten die jungen Schnüdel nach Augsburg. Den Zuwachs des Selbstvertrauens konnte man über die gesamte Spielzeit spüren. Auch wenn man in den ersten Minuten der Partie gleich zwei Rückschläge einstecken musste. Nach einem Abschluss der Augsburger aus gut 18 Metern sprang der Ball dem zwei Meter entfernt stehenden Anton Gnerlich an die Hand, die Schiedsrichterin entschied nach kurzem Zögern auf Strafstoß. Den Strafstoß verwandelte Augsburg zum 1:0. Kurz darauf bewahrheitete sich, was sich schon nach dem Aufwärmen andeutete, der Keeper der 05er musste verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Der „Supergau“ für die Schweinfurter, die nur mit einem Torhüter angereist waren, weil auch die zwei weiteren Torhüter Jan Reichert und Moritz Götz, im Kader verletzungsbedingt pausieren mussten. Der Mittelfeldmann und sportliche Allrounder Nicolas Reinhart kam dann zu seinem ersten Einsatz als Torwart.

Schon vor dem Elfmeter konnte der FC 05 eine erste gute Möglichkeit verbuchen. Luis Wirth setzte sich auf der Grundlinie gleich gegen zwei Augsburger durch, doch konnte Luca Knöll den Querpass nicht im Tor unterbringen. Die Schweinfurter versuchten immer wieder mutig nach vorne zu pressen um den Gegner in der eigenen Hälfte zu Fehlern zu zwingen. Schon in der ersten Halbzeit hätte Tim Stühler auf Pass von Sebastian Valdez, nach einem Fehlpass der Augsburger Hintermannschaft, den Ausglich erzielen können. Von den Augsburgern ging im Rest der ersten Halbzeit kaum mehr Torgefährlichkeit aus.

Auch in der zweiten Halbzeit änderte sich das Spiel nicht. Schweinfurt presste an und brachte die Augsburger immer wieder in Schwierigkeiten. Mitte der zweiten Halbzeit hätte Luis Wirth den Ausgleich erzielen können, doch scheiterte er an dem herausragenden Keeper des FCA. Kurz vor Schluss stellten die Schweinfurter dann auf eine Dreierkette um, um den Druck nach vorne nochmals zu erhöhen. Fast ging diese Rechnung auch auf, als zwei Minuten vor Schluss Luis Wirth Tim Stühler im 16er bediente, doch der Keeper des FCA parierte ein weiteres Mal glänzend.

Nach einer starken Partie kann man durchaus davon sprechen, dass die U17 sich mindestens einen Punkt verdient hätte. Das bittere an der Niederlage: Man hat nun in zwei Spielen gegen den FC Augsburg durch drei Elfmeter zweimal verloren. Die U17 steht nach wie vor mit 13 Punkten in der Bayernliga auf dem sechsten Tabellenplatz. Am nächsten Wochenende kommt es zum Abschluss-Höhepunkt der U17. Am Sonntag, den 03.12.2017 um 15:00 Uhr geht es im Schweinfurter Willy-Sachs Stadion gegen den drittplatzierten, den FC Bayern München II. Das gesetzte Ziel des Trainerteams um Jannik Feidel ist es, diese drei Punkte mit in die Winterpause zu nehmen, um so den Tabellenplatz zu sichern.

Datum: 25.11.2017 – Anpfiff: 14:0o Uhr
Spielstätte: Paul-Renz-Sportanlage, Augsburg
Spiel: Nummer 67 – U17-Bayernliga
Ergebnis: 1:0
Tore: 1:0 (9.)

FC Schweinfurt 05: Justin Reichert (14. Beck), Valdez (41. Glykos), Schwab, Knöll (41. Kluck), Wirth, Reinhart, Pinick, Gnerlich, Landeck, Stühler, Wagner (62. Dietz)

Trainer: Jannik Feidel, Jürgen Götz (Co-Trainer)
Bericht: Jannik Feidel
Fotos: Klaus Beck


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s