Heimspiel! FC Schweinfurt 05 – FC Bayern München II

BREAKING BAYERN! Gegen die Spitzenteams der Liga, zu denen die Amateure der Bayern trotz ihres derzeitigen 8. Tabellenplatzes ohne Zweifel zählen, klappt es in dieser Saison und insbesondere in der Rückrunde einfach richtig gut. Vor 3.160 Zuschauern bei strahlendem Sonnenschein zeigte unser FC05 zudem, dass auch spielerisch durchaus einiges an Potenzial in unserer Mannschaft steckt. In den beiden letzten Spielzeiten waren es übrigens über 5.000 bzw. gar über 6.000 Zuschauer, die gegen die Roten ins Willy-Sachs-Stadion pilgerten.

BreakingBayern

Zur Leistung unserer Schnüdel: Bären- bzw. schweinestark! Richtig gut! Fantastisch! Oder mit dem größten aller fränkischen Lobliedern ausgedrückt: Bassd scho! Das Pressing funktionierte von Beginn an hervorragend, die Gäste standen so schon früh unter Druck. Nach einem Fehlpass von 12-Tore-Mann Weihrauch erzielt der gestern überragende Steffen Krautschneider in der 8. Spielminute das 1:0! Die folgenden Bierduschen auf der Gegengerade kurbelten auf diese Weise frühzeitig den Getränkeabsatz an. Läuft! Die Amateure sichtlich überrascht von der Spielweise unserer Elf, immer wieder mit einfachen Fehlern, was einen ordentlichen Spielaufbau meist schon weit in der Münchner Hälfte behinderte. Bis zur Pause so gut wie gar nichts an gefährlichen Aktionen seitens der Gäste. Auf der anderen Seite gibt es in der 42. Minute noch einmal Freistoß FC05, nachdem Torschütze Krautschneider in Strafraumnähe zu Fall kommt: Standard-Spezialist Kracun netzt aus 18 Metern sehenswert zum 2:0 ein. Durchatmen, Halbzeit und Aufkleber unter die gut gelaunte Meute bringen! O-Ton: „Was kosdn däs Zeuch so?“

FC Schweinfurt 05 - Bayern München Amateure FC Schweinfurt 05 - Bayern München Amateure

FC Schweinfurt 05 - Bayern München Amateure

FC Schweinfurt 05 - Bayern München Amateure

In der zweiten Hälfte dann ein ähnliches Bild wie zuvor, unser FC05 aktiver und mit den genaueren Aktionen. Es dauert bis zur 65. Spielminute, bis die Münchner mit einem Kopfball von Karl-Heinz Lappe vor dem Schnüdelkasten auftauchen. Kein Problem für Julian Schneider. Zwei Minuten später klingelt es dann aber doch: Lappe in der 67. Minute frei vor Schneider zum 1:2-Anschlusstreffer. Zittern war angesagt. NEIN! DOCH! OH! Die 68. Minute: Im direkten Gegenzug setzt Krautschneider die Pille zum 3:1 ins Gästegehäuse. ‚Antwort geben‘ sagt der Fussballreporter wohl zu einer solchen Aktion. Die Bierduschen nun im Block von allen Seiten, der zuvor leere Becher fast wieder voll. Läuft 2.0! In der 70. Minute dann nochmal die Roten: Nach einem abgefälschten Schuss klatscht der Ball an den Pfosten, dann wieder München und nochmal Pfosten! A bissl Glück brauchsd hoit a! Die letzten knapp fünfzehn Minuten dann klar die beste Phase der Amateure: Ein Treffer von Lappe wird in der 80. Minute wegen Abseits zurückgepfiffen, einen Freistoß von Lucas „Für-alle-die-kein-Statussymbol-brauchen-Mehmet-Dacia“ Scholl zieht Julian Schneider aus dem Eck. Dann war`s das! 3:1 gewinnen unsere Kugellagerstädter hochverdient (!) gegen insgesamt zu passive Amateure aus München. Der erste Sieg in der Regionalliga gegen die Bayern ist perfekt! Drei verdammt wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt bleiben in Unterfranken!

FCB-Trainer Heiko Vogel nach der Partie: „Ein völlig verdientes 0:2 zur Pause. In der zweiten Hälfte sind wir besser ins Spiel gekommen. Aber nun bleiben die drei Punkte in Schweinfurt.“ FC05-Trainer Gerd Klaus dagegen hochzufrieden: „Jetzt heißt’s durchschnaufen. Das war heute richtig wichtig – gegen die beste Mannschaft der Liga. Unser 3:1 durch Steffen Krautschneider war heute – denk‘ ich – entscheidend. Wenn wir das nicht machen, wird’s ein ganz enges Spiel. Letztlich war’s aber ein verdienter Sieg meiner Truppe“.

FC Schweinfurt 05 - Bayern München Amateure

FC Schweinfurt 05 - Bayern München Amateure

FC Schweinfurt 05 - Bayern München Amateure FC Schweinfurt 05 - Bayern München Amateure

FC Schweinfurt 05 - Bayern München Amateure

Die Stimmung auf der Gegengerade über 90 Minuten passend zur Mannschaftsleistung: Stark! Zu Beginn der Partie wehten zahlreiche grün-weiße Fahnen, die Zäune waren ordentlich beflaggt und auch zwei Doppelhalter waren zu sehen. Zahlreiche Gesänge klangen durch den sonnendurchfluteten Block. Aus dem roten Gästeblock das altbekannte „Bayern Amateure“, was bei den letzten Gastauftritten der Münchner jedoch deutlich brachialer und andauernder daherkam. Ansonsten bis auf ein paar „Schweine in den Stall“ kaum etwas, was Reaktionen seitens der Gegengerade hervorrief. O-Ton: „Mia san Madrid!“. Nach dem Spiel, als die Münchner von der Polizei über die Heeresstraße geleitet wurden, musste von der anderen Seite des Zauns noch einmal ein „Schweine nach Madrid“ hinüber gen München geflüstert werden. Gastfreundschaftlich eben.

Im Nachgang der Partie konnten einige Personalfragen hinsichtlich der nächsten Saison geklärt werden: Mit Nicolas Görtler, der in bisher 65 Regionalligaspielen 33 Tore erzielen konnte, kommt ein treffsicherer Stürmer aus Bamberg in die richtige Stadt am Main. Verlängert haben ihre Verträge zudem der gestrige Doppeltorschütze Steffen Krautschneider sowie Marino Müller. Es tut sich was! Tom Jäckel wird hingegen berufsbedingt nach Erlangen-Bruck in die Landesliga Nordost wechseln. Die einzige Frage die also nach diesem Abend offen bleibt: Warum zur Hölle haben wir bei den Tabellenschlusslichtern in Rain/Lech und Schalding-Heining verloren?!

  • Datum: 06.05.16 – Anpfiff: 19:30 Uhr
  • Spielstätte: Willy-Sachs-Stadion, Schweinfurt
  • Spiel: 33. Spieltag der Regionalliga Bayern (4. Liga)
  • Ergebnis: 3:1
  • Tore: 1:0 Krautschneider (8.) – 2:0 Kracun (42.) – 2:1 Lappe (67.) – 3:1 Krautschneider (68.)
  • Zuschauer: 3.160 (davon ca. 300 Münchner aus überwiegend ländlichen Gegenden um Schweinfurt)

FC Schweinfurt 05: Schneider – Messingschlager, Bauer, Janz, Kracun, Lunz – Wenninger, Fery, Kleinhenz – Krautschneider (87. Mar. Müller), Jäckel (90. +1 Diroll)

Bayern München II: Rössl – Walter (46. Scholl), Dorsch (78. Oikonomou), Feldhahn, Strohmaier – Ribery, Pantovic, Weihrauch, Friedl – Crnicki (63. Bösel), Lappe

Schiedsrichter: Grimmeißen (Löpsingen)

FC Schweinfurt 05 - Bayern München Amateure

FC Schweinfurt 05 - Bayern München Amateure

FC Schweinfurt 05 - Bayern München Amateure

FC Schweinfurt 05 - Bayern München Amateure

FC Schweinfurt 05 - Bayern München Amateure

FC Schweinfurt 05 - Bayern München Amateure FC Schweinfurt 05 - Bayern München Amateure

FC Schweinfurt 05 - Bayern München Amateure

FC Schweinfurt 05 - Bayern München Amateure

FC Schweinfurt 05 - Bayern München Amateure

FC Schweinfurt 05 - Bayern München Amateure

FC Schweinfurt 05 - Bayern München Amateure

Weitere Informationen: FCSchweinfurt1905.de


Ein Gedanke zu “Heimspiel! FC Schweinfurt 05 – FC Bayern München II

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s