Zauberfussball: FC Schweinfurt 05 II – FVgg Bayern Kitzingen

Nach 20 Spieltagen in der Landesliga Nordwest stehen die „Jungschnüdel“ mit nun 38 Punkten und einem Torverhältnis von +22 auf einem schon fast sensationellen dritten Tabellenplatz. Nur die SpVgg Ansbach sowie der TSV Kleinrinderfeld konnten bis hierher mehr Punkte sammeln und stehen vor unserer zweiten Mannschaft. Unter mindestens vier eigenen Treffern fangen die Jungs von Trainer Martin Halbig dabei scheinbar gar nicht mehr an.

2015-11-17_152540

Am Sonntag gastierte mit der auf dem siebten Platz liegenden FVgg Bayern Kitzingen ganz gewiss kein Fallobst in Schweinfurt, so unterlag man am letzten Spieltag nur knapp mit 0:1 dem Tabellenführer aus Ansbach. Was unsere U23 jedoch spielerisch und auch an Einsatzfreude auf den (Neben-)platz brachte, war beeindruckend. Von Beginn an wurde sich der Gegner zurechtgelegt, und gute Chancen im Minutentakt herausgespielt. In der dritten Minute machte Adrian Dußler mit dem 1:0 den Anfang und nur neun Minuten später erhöhte Vincent Waigand auf 2:0. Die Kitzinger Defensive schien schon zu diesem frühen Zeitpunkt überfordert zu sein. Nachdem Kapitän Christoph Schmitt in der 18. Minute auf 3:0 stellte, sollten bis zur Pause noch einige gute Chancen seitens der Schnüdel herausgespielt, jedoch vergeben werden. Von Kitzingen kam auch nach dem Halbzeittee so gut wie nichts, was aber vor allem an der kontrollierten und abgeklärten Spielweise der Schweinfurter lag. 120 Sekunden nach Wiederanpfiff fiel so das schnelle 4:0 durch Pascal Schmitt. Der eigentlich für die erste Mannschaft verpflichtete Ingo Feser, der über die 90 Minuten mit guter Übersicht und starken Pässen in die Spitze auffiel, erzielte in der 57. Minute noch das hochverdiente 5:0. Doch eigentlich wird es dem Spiel nicht gerecht, wenn man einzelne Spieler aus dieser Mannschaft lobend hervorhebt: Es war die gesamte Teamleistung der Schweinfurter, die dem Gegner aus Kitzingen heute nicht die geringste Chance auf Zählbares ließ. So war auch der Kitzinger Treffer zum 5:1 nur minimalste Ergebniskosmetik in einer Partie, die eigentlich noch mehr Tore und vor allem deutlich mehr Zuschauer verdient gehabt hätte.

  • Datum: 15.11.2015 – Anpfiff: 14.00 Uhr
  • Spielstätte: Willy-Sachs-Stadion – Nebenplatz, Schweinfurt
  • Spiel: 20. Spieltag der Landesliga Nordwest (6. Liga)
  • Ergebnis: 5:1 für die Zweitvertretung der Schnüdel aus Schweinfurt
  • Tore: 1:0 Dußler (3.) – 2:0 Waigand (12.) – 3:0 Schmidt (18.) – 4:0 P. Schmitt (47.) – 5:0 Feser (57.) – 5:1 Lenhart (75.)
  • Zuschauer: 100

20151115_135033

20151115_161344 20151115_154926

20151115_142723

20151115_152743

20151115_152748

20151115_154832

20151115_150007

 


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s