Zum Fanstammtisch im Herbst 2015: Das WIR gewinnt

Aufgrund der prekären sportlichen Lage des FC Schweinfurt 05 wurde für den gestrigen Donnerstag ein Fanstammtisch für alle interessierten Anhänger einberufen. Um 19.30 Uhr hatten sich schließlich, zur Überraschung einiger, doch recht viele Fans der Schnüdel in der ERV-Gaststätte eingefunden. Von Seiten des Vereins waren der sportliche Leiter Dieter Kurth, der zweite Vorstand Marius Thein und Jürgen Scholl aus dem Verwaltungsrat anwesend. Der Stammtisch ging insgesamt, trotz vieler Emotionen die aktuell im Spiel sind, sehr sachlich und konstruktiv über die Bühne. Insgesamt machten die drei anwesenden Vertreter des Vereins auf mich einen sehr engagierten Eindruck und so darf man hoffen, dass die zahlreichen Anregungen und Ideen auch so weitergetragen und weiterverfolgt werden.

Zu den Fragen: Warum wird in dieser sportlich schweren Lage nur zwei- bzw. dreimal die Woche trainiert? Welche Probleme gibt es aus Kreisen der Mannschaft mit dem Trainer? Warum spielt der eine überhaupt nicht und der andere dafür immer? Da die richtigen Ansprechpartner für viele der offenen Fragen, Trainer Gerd Klaus und Hauptsponsor/Vorstand Markus Wolf, nicht anwesend waren, blieben viele Fragezeichen in den Gesichtern der Fans hängen. So konnten sportliche Fragen bezüglich einzelner Spieler oder der Mannschaftsaufstellung inklusive Spieltaktiken leider kaum beantwortet werden. Zumindest konnte der sportliche Leiter Dieter Kurth, nach aktuellem Stand der Dinge, versichern, dass für die Winterpause keine weiteren Abgänge, abgesehen von Chris Pfeiffer, anstehen. Auch Ingo Feser war sportliches Thema des gestrigen Abends: Als absolute Verstärkung angesehen, soll sich der erst 19-Jährige, der diesen Herbst eine Ausbildungsstelle angetreten hat, langsam über die zweite Mannschaft aufbauen, um sich an die Belastungen im Herrenbereich zu gewöhnen. Warum aber wird so etwas nicht schon im Vorfeld von Vereinsseite so offen nach Außen kommuniziert?!

Was am gestrigen Abend offensichtlich wurde ist, dass es aktuell im Vereinsleben heftig rumort. Vielen der ehrenamtlichen Helfer, die beim FC 05 weiß Gott nicht wenige sind, geht es mittlerweile gegen den Strich, dass es von Seiten der Vereinsführung nicht mal mehr zu einem einfachen „DANKESCHÖN!“ reicht, wenn Woche für Woche wieder (spontan) mitgeholfen wird. Auch die Themen Marketing und Öffentlichkeitsarbeit wurden in den letzten Jahren bei den Schnüdeln einfach verpennt. Mittlerweile fehlt es sogar an banalen Dingen wie einem Online-Shop auf der Website. Auch gestern wurde deutlich, dass (dieser Satz tut weh) die *ickers aus Würzburg da sehr vieles richtig und wir aus Schweinfurt sehr vieles falsch bzw. überhaupt nichts gemacht haben. Und dann greift an dieser Stelle auch das so häufig genannte Argument „Wir haben ja kein Geld“ nicht mehr: Um sich für Sponsoren interessant zu machen, muss der Verein zuersteinmal SELBST tätig werden. Heißt im Klartext, die Website mit aktuellen Informationen und Beiträgen zu füllen, den Facebook-Account mit Bildern und Hintergrundinformationen zu bespielen und eben auch einfach raus in die Stadt zu den Schweinfurtern zu gehen. Wie wurde gestern so schön gesagt: „Ich hab uns noch nie mit einem Stand oder mit Freikarten auf dem Stadtfest oder sonstigen Veranstaltungen gesehen. Aber genau da müssen wir als FC wieder hin und die Leute abholen.“

Schwach ist allgemein die aktuelle Informationspolitik des Vereins: Die kaum vorhandenen Informationen seitens des Vereins schüren Gerüchte rund um Spielerabgänge, Trainer aber auch um den Vorstand bzw. das Engagement des Hauptsponsors erst so richtig an. Und wir alle kennen die Schweinfurter Gerüchteküche. Passend dazu das gestrige Gerücht seitens eines Fans: Angeblich gab es einen möglichen Sponsor, der mit der Summe von 500.000 Euro an den Vorstand herangetreten ist. Ob sich der Betrag schon in einem Geldkoffer befand, ist nicht näher bekannt.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s