Auswärtsspiel! FC Augsburg II – FC Schweinfurt 05

Schnüdel-Trainer Timo Wenzel vor der Partie in der Fuggerstadt: „Augsburg ist ein gefährlicher Gegner. Zuletzt hatten wir vermehrt Spiele, in welchen sich die Gegner eher auf die Defensive konzentriert haben. Dies wird am Samstag anders sein, ich gehe von einem rasanten Spiel aus, welches beiden Mannschaften von Beginn an gestalten wollen. Augsburg hat eine sehr junge und spielstarke Mannschaft, wir wissen aber, wie man gegen einen solchen Gegner spielt. Wir freuen uns auf das Spiel in meiner alten Heimat“.

Drei Minuten ist die Partie gerade einmal alt, als Stürmer Florian Pieper aus gut zehn Metern den ersten Torschuss abgibt, doch der Ball geht am langen Pfosten vorbei. Weitere drei Minuten später klingelt es auf der Gegenseite: FCA-Stürmer Romario Rösch marschiert nach einem Ballverlust im Mittelfeld alleine auf Torhüter Alexander Eiban zu, behält die Nerven und netzt aus Schnüdelsicht zum frühen 0:1-Rückstand ein. Anschließend „zieht“ der 05er Mittelfeldspieler Alexander Piller die gelbe Karte (Trikotzupfen, 14. Minute). Die Gastgeber stehen nun tiefer, warten auf Kontermöglichkeiten und lassen den Schnüdeln so mehr Raum. Nach einer knappen halben Stunde sind es wieder die Gastgeber, die gefährlich vor dem 05er-Kasten auftauchen: Im Anschluss an eine Flanke zieht Christopher Lannert aus 17 Metern ab, doch Alexander Eiban hält. Kurz darauf die Gäste: Stürmer Nicolas Görtler schließt aus 10 Metern ab, Heimkeeper Flemming Niemann pariert stark zur Ecke. Die Schnüdel jetzt mit mehr Zug zum Tor. In der 36. Minute ist es Alexander Piller, der auf der rechten Außenbahn Tempo aufnimmt und den Ball in den Strafraum bringt. Florian Pieper ist dran, der Ball wird abgeblockt und schließlich ist es Abwehrspieler Matthias Strohmaier der zum 1:1-Ausgleich einköpft! Dann ist Halbzeit.

Nach dem Wiederanpfiff gleich wieder die Schnüdel im Angriff: Nicolas Görtler steckt durch auf Alexander Piller, der die Kugel in der letzten Sekunde von Keeper Flemming Niemann vom Fuß gespitzelt bekommt. In der 58. Spielminute kommen Florian Trinks und Adam Jabiri für Christopher Kracun und Nicolas Görtler, der kurz zuvor den gelben Karton gesehen hatte. Für Florian Trinks ist es das Ligadebüt für die Kugellagerstädter. Anschließend Chancen auf beiden Seiten: Artur Mergel für die Augsburger über den Kasten, im Gegenzug Piller für die Schnüdel nach einer zu kurz geratenen Rückgabe der Hausherren. In der 75. Minute zieht Timo Wenzel seinen letzten Wechsel: Stürmer Stefan Maderer kommt für Mittelfeldakteur Steffen Krautschneider. Dann Aluminium: Im Zusammenspiel zwischen den beiden frischen Kräften Florian Trinks und Adam Jabiri trifft letzterer per Kopfball nach Ecke die Latte. Und weiter: Nach einem Freistoß von Florian Trinks fordern die Schnüdel Handelfmeter, doch der Schiedsrichter entscheidet lediglich auf Eckball. Eine Chance der Augsburger kann Ronny Philp gerade noch so verhindern, ehe der Schlusspfiff ertönt. Es bleibt beim 1:1.

Datum: 11.08.2018 – Anpfiff: 14:00 Uhr
Spielstätte: Rosenaustadion, Augsburg
Spiel: 6. Spieltag Regionalliga Bayern
Ergebnis: 1:1
Tore: 1:0 Rösch (6.) – 1:1 Strohmaier (38.)
Zuschauer: 475 (davon ca. 60 Schnüdel)
Entfernung zu Schweinfurt: 282 Kilometer

FC Augsburg II  Niemann – Ramser, von Schrötter, Miller  – Lannert (87. M’bila), Stanic, Kurz, Schwarzholz (65. Feulner) – Mergel, Rösch, Nappo (76. Stowasser)

FC Schweinfurt: Eiban – Messingschlager, Strohmaier, Kleineheismann (C), Philp – Fery, Kracun (58. Trinks), Krautschneider (75. Maderer), Piller – Pieper, Görtler (58. Jabiri)