Heimsieg! FC Schweinfurt 05 – FC Memmingen

Nach zuletzt zwei Liga-Pleiten in Serie war es an der Zeit, den Pokal endlich wieder aus den Köpfen zu bekommen. Was unsere Elf allerdings in der ersten Halbzeit auf den Rasen brachte zeugte nicht unbedingt von klar verteilten Rollen. Ein Meisterschaftskandidat gegen den Tabellenvorletzten? Mitnichten! Memmingen in den Zweikämpfen bissiger und resoluter, setzt unseren Schnüdel von Beginn an ordentlich zu und verzeichnet so auch gleich eine gute Gelegenheit. In einer rassigen Partie dauert es schließlich eine gute halbe Stunde, bevor Daniel Zweckbronner den Ball von der Strafraumkante zum 1:0 für die Gäste ins lange Eck setzen kann. Kurz darauf fällt der spritzige Marco Fritscher im Strafraumduell gegen den Memminger Torhüter, es gibt Elfmeter. Ganz ohne Videobeweis! Adam Jabiri läuft an und versenkt zum Ausgleich. Ein stark getretener Freistoß unseres Torschützen wenige Augenblicke später kann der Gäste-Keeper gerade noch mit geballten Fäusten klären und so geht es mit dem 1:1 in die Pause.

Dass neben den Zuschauern auch Trainer Gerd Klaus mit dem bisher Gezeigten seiner Elf eher weniger zufrieden war, machte der Dreifachwechsel zu Wiederanpfiff deutlich: Fritscher, Janz und Schlicht raus und dafür Krautschneider, Kracun und Jelisic neu in der Partie. Die erste gute Gelegenheit gehört jedoch den Allgäuern: Ein leicht abgefälschter Ball von Tim Buchmann klatscht an den Schnüdelpfosten, durchatmen! Kurz darauf ist es Fabian Lutz, der im Duell am starken 05-Torhüter Alexander Eiban scheitert. Dann frischt der Wind auf und die ersten Tropfen prasseln ins weite Rund des Willy-Sachs-Stadions. Nur gut, dass die ausladenden Bäume etwas Schutz gegen das kalte Naß bieten. Einige Zuschauer wandern bereits ab, als der zur Pause eingewechselte Nikola Jelisic den Ball zum umjubelten 2:1-Führungstreffer für unsere Kugellagerstädter einnetzt! Der Regen nimmt zu und damit auch die Anfeuerungsrufe unserer Gegengerade, die jetzt erst so richtig aufdreht und es so der Schnüdelelf auf dem seifigen Rasen gleichtut. AUF GEHT’S SCHWEINFURT, KÄMPFEN UND SIEGEN! Und gekämpft wird! Und gekontert! Nach ein zwei gefährlichen Strafraumaktionen der Gäste setzt Marius Willsch die Kugel zum 3:1-Endstand ins Gästenetz. FORZA FCS!

Gerd Klaus: „Die erste Halbzeit war die schlechteste seit Langem, nach der Pause hat die Mannschaft eine Reaktion gezeigt, da war Körperspannung da und wir hatten die Partie im Griff. Das müssen wir als das Positive aus dem Spiel mitnehmen. Aufgrund der zweiten Halbzeit geht der Sieg dann denke ich in Ordnung“.

Stefan Anderl:Das war das beste Spiel meiner Mannschaft in dieser Saison. Sehr schade, dass wir mit leeren Händen nach Hause fahren müssen. Aber die Leistung macht richtig Mut.“

Datum: 25.08.2017 – Anpfiff: 19:05 Uhr
Spielstätte: Willy-Sachs-Stadion, Schweinfurt
Spiel: 8. Spieltag der Regionalliga Bayern
Ergebnis: 3:1
Tore: 0:1 Zweckbronner (32.) – 1:1 Jabiri (36. – FE) – 2:1 Jelisic (76.) – 3:1 Willsch (89.)
Zuschauer: 1.416 (darunter 3 Tribünen-Gäste aus dem Allgäu)

FC Schweinfurt 05: Eiban – Strohmeier, Wolf, Messingschlager, Janz (46. Kracun), Weiß – Schlicht (46. Jelisic), Fritscher (46. Krautschneider), Fery, Willsch – Jabiri

FC Memmingen: Gruber – Schröder, Buchmann (82. Maier), Anzenhofer, Zweckbronner – Rietzler (82. Boyer), Nikolic. Kiricek. Lutz, Salemovic – Krogler (55. Schad)

Weitere Informationen, Videos und Bilder zum Spiel unter www.in-und-um-sw.de!


Ein Gedanke zu “Heimsieg! FC Schweinfurt 05 – FC Memmingen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s