Impressionen unserer U11 vom 2. Raiffeisencup 2017 in Volkach

Am Samstag den 14.01.2017 trafen sich in der Mainfrankenhalle in Volkach 15 Mannschaften der Altersgruppe U11, um gemeinsam ein hochklassig besetztes Turnier zu spielen: Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr – der Sieger hieß damals Borussia Mönchengladbach – stand die zweite Auflage des Raiffeisencups des SV Obervolkach an. Aufgrund der überwältigenden Nachfrage wurde das Teilnehmerfeld in der U11 in diesem Jahr von ursprünglich 12 auf nun 15 Mannschaften erweitert, was zur Folge hatte, dass Nachwuchsfussballer aus der ganzen Bundesrepublik zu Gast in Volkach waren. So gingen neben den regionalen Teams rund um unseren FC Schweinfurt 05, dem Würzburger FV, den Würzburger Kickers, den Glubberern aus Nürnberg und den Spielern der Quelle Fürth, auch weit angereiste Mannschafte wie die beiden Berliner Vereine Union und AK, die Lokomotive aus Leipzig, die Schwäne aus Zwickau und die Jungs vom Halleschen FC an den Start. Hessen Kassel, Carl Zeiss Jena, Wehen Wiesbaden und aus dem Süden die Stuttgarter Kickers rundeten das illustre Teilnehmerfeld ab, wobei natürlich auch der Nachwuchs des gastgebenden Vereines SV Obervolkach/Frankenwinheim seine Visitenkarte abgab.

Unsere Mannschaft überzeugte – unter Betreuung der beiden Trainer Mustafa Özden und Erdal Degirmenci – als bester Gruppensieger bereits frühzeitig im Turnier und zog so verdient ins Viertelfinale ein. Dort setzte es eine 1:3-Niederlage gegen einen der Turnierfavoriten, den blauen Kickers aus Stuttgart, wobei unsere Mannschaft lange Zeit gut dagegenhielt. Auch im anschließenden kleinen Halbfinale gegen Wehen Wiesbaden ging es beim 0:1 äußerst knapp zu. Im letzten Spiel um Platz Sieben stand es nach neun Minuten 2:2-Unentschieden, so dass die Partie im Sieben-Meter-Schießen entschieden werden musste, welches unser FC 05 unglücklich mit 5:6 verlor. Am Ende stand beim 2. Raiffeisencup somit ein achter Platz, der jedoch aufzeigte, dass unsere U11-Jungs auch mit den besten Nachwuchsmannschaften ihres Jahrgangs mithalten können! Turniersieger wurde der 1. FC Nürnberg, vor den Rothosen aus Würzburg und den Stuttgarter Kickers auf dem Bronzerang.

Mannschaft: Vladislav Trusila, Luka Kalandia, Rinor Sadiku, Efe Degirmenci, Yusa Yildiz, Alper Özden, Altin Ibisi, Nick Getze, Noah Djalek, Timo Ruß

1. Spiel: Berliner AK 07 – FC Schweinfurt 05: 1:4

Tore: 0:1 Yusa Yildiz – 0:2 Alper Özden – 0:3 Efe Degirmenci – 0:4 Alper Özden – 1:4 Baran Daskan

2. Spiel: FC Schweinfurt 05 – SG Obervolkach: 11:0

Tore: 1:0 Yusa Yildiz – 2:0 Altin Ibisi – 3:0 Altin Ibisi – 4:0 Altin Ibisi – 5:0 Luka Kalandia – 6:0 Nick Getze – 7:0 Eigentor – 8:0 Alper Özden – 9:0 Alper Özden – 10:0 Noah Djalek – 11:0 Yusa Yildiz

3. Spiel: FC Schweinfurt 05 – 1.FC Nürnberg: 0:1

Tor: 0:1 Samuele Mailer

Viertelfinale: FC Schweinfurt 05 – Stuttgarter Kickers: 1:3

Tore: 0:1 David Belec – 1:1 Luca Kalandia – 1:2 Diar Rexhepi – 1:3 Diar Rexhepi

Kleines Halbfinale: FC Schweinfurt 05 – SV Wehen Wiesbaden: 0:1

Tor: 0:1 Kolin Heller

Spiel um Platz 7: FC 05 Schweinfurt – SG Quelle Fürth 5:6 (7-Meter Schießen)

Tore: 1:0 Rinor Sadiku – 2:0 Alper Özden – 2:1 Lukas Winter – 2:2 Halil Grögus

1 7 8 6 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 21 22 23 24 25 26 20 27 28 29 30 31 32 33 34 35


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s