Heimspiel! FC Schweinfurt 05 – SpVgg Greuther Fürth II

Nach zuletzt viermal Pleiten, Pech und Pannen in Serie für unsere Schnüdel gastierte am Samstag die Reserve der Fürther Kleeblätter im Schweinfurter Willy-Sachs-Stadion. Das letzte Heimspiel gegen die Mittelfranken ist noch in guter Erinnerung, konnte man sich doch damals im allerletzten Saisonspiel mit einem 4:0 den direkten Klassenerhalt sichern. Da es diese Saison gerne etwas mehr sein dürfte und am Ende zumindest ein einstelliger Tabellenplatz herausspringen sollte, wirkten die letzten Ergebnisse unserer Schnüdel, welche auf einem dreizehnten Tabellenplatz mündeten, als absolute Euphoriekiller rund um das Willy-Sachs-Stadion. So betrug der Abstand auf einen Relegationsplatz, welcher ja bekanntlich ordentliche Einnahmen in die Vereinskassen spült, vor der Partie gegen die Fürther gerade einmal zwei läppische Punkte. Andererseits liegt jedoch auch der sechste Platz, welcher dem offiziellen Saisonziel „Platz 1-5“ relativ nahe kommt, auch nur drei magere Punkte entfernt. Es war also weder alles verloren, noch alles gewonnen. Punkte mussten her!

Unsere 05er trafen bereits in der vierten Minute durch Kevin Fery das in letzter Zeit so häufig wie vernagelt wirkende Tor: Nach feiner Kombination über die rechte Angriffsseite zappelt die noch abgefälschte Kugel im Fürther Netz. Danach gelang das, was in den letzten Wochen eben nicht gelang, nämlich der schnelle zweite Treffer: Diesmal vorbereitet durch Steffen Krautschneider über die linke Seite, schließt Adam Jabiri in der neunten Minute zum Ausbau der FC-Führung ab. Weitere gute Möglichkeiten wurden im Nachgang wie gewohnt ausgelassen, oder aber das Aluminium stand im Weg (Marco Janz, 73. Minute). Bis auf ein/zwei gute Chancen kam von den Gästen nicht richtig viel gefährliches auf den Kasten von David Paulus, der auch in seiner zweiten Ligapartie wieder Sicherheit im Schnüdel-Tor ausstrahlte. Mit dem Sieg überholen unsere Schnüdel die Amateure der Fürther in der Tabelle und stehen mit nun 20 Punkten auf einem neunten Tabellenplatz, bevor es zum Abschluß der Hinrunde – und der Reservewochen – noch nach München und zuhause gegen die von Christian Wörns trainierten Augsburger geht. FORZA FCS!

  • Datum: 15.10.2016 – Anpfiff: 14:00 Uhr
  • Spielstätte: Willy-Sachs-Stadion, Schweinfurt
  • Spiel: 15. Spieltag der Regionalliga Bayern (4. Liga)
  • Ergebnis: 2:0
  • Tore: 1:0 Fery (4.) – 2:0 Jabiri (9.)
  • Zuschauer: 743

FC Schweinfurt 05: Paulus– Billick, Janz, Paul, Bechmann – Haller, Willsch (83. Golla), Fery, Krautschneider – Görtler (67. Kracun), Jabiri (81. Müller)

Greuther Fürth II: Funk – Schad, Schrödinger, Kolbeck, Guerra – Kayaroglu (73. Bajrami), Derflinger – Danhof, Pellio (81. Mrkoonjic), Steininger – Yildiz (60. Sitter)

FC05-Coach Gerd Klaus:Eigentlich haben wir zuletzt gegen 1860 München und Garching fußballerisch bessere Heimspiele gezeigt, aber verloren. Heute war es in dieser Hinsicht das schlechteste Spiel in den letzten fünf Partien, aber wir haben gewonnen. Wobei es ja auch nicht wirklich schlecht war. Wir haben das Spiel glücklich gewonnen.

Fürth-Trainer Thomas Kleine:Die Partie war nach den ersten zehn Minuten entschieden. Schweinfurt ist heute der verdiente Sieger, Gratulation.“

Weitere Fotos und Informationen zur Partie unter www.in-und-um-sw.de

fuerth_1 fuerth_2 fuerth_3 fuerth_5 fuerth_6 fuerth_7 fuerth_8


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s