Heimspiel! FC Schweinfurt 05 – SpVgg Bayern Hof

„Glaub nicht an Spuk und böse Geister – Süddeutscher Regionalliga Meister – 1965/66“! Unter diesem Motto stand die sehr gelungene Choreo, welche schon gut zwei Stunden vor Spielbeginn auf der Gegengerade vorbereitet wurde und auch die Tage zuvor zahlreiche Stunden in Anspruch nahm. Hut ab! Was dann pünktlich zum Einlaufen unserer Schnüdel im Block gezeigt wurde, war aller Ehren wert und machte ordentlich was her! Eine Menge an grün-weißen Schwenkfahnen umrahmten wehend den großen Wimpel, der an einer Stangenkonstruktion hochgezogen und vom Spruchband am Zaun abgerundet wurde. Im Block der Hofer – mit immerhin einer einzigen Zaunfahne – wurde von den 46 Gästen ein bisschen Konfetti geworfen, das war es dann. Kurz vor Anpfiff wurde der Egenhäuser Jung „Michel“ Kraus, nach seinem Wechsel nach Euerbach, verabschiedet. Danke Michel, für deinen vorbildlichen Einsatz im Trikot unserer Schnüdel und alles Gute in Euerbach! Während der Partie wurde die große „SV“-Fahne geschwungen und auch eine neue, sehr hübsch anzusehende Fahne mit Vereinswappen war zu sehen.

FCS - Hof_1 FCS - Hof_2 FCS - Hof_3 FCS - Hof_5 FCS - Hof_10 FCS - Hof_9 FCS - Hof_8 FCS - Hof_11 FCS - Hof_12 FCS - Hof_13 FCS - Hof_15 FCS - Hof_16 FCS - Hof_17 FCS - Hof_18 FCS - Hof_19 FCS - Hof_20 FCS - Hof_21

Zum sportlichen Geschehen: Das Spiel endete so, wie die spezielle Geschichte zwischen Schweinfurt und Hof am letzten Spieltag der Saison 2013/2014 – unter Mitwirkung des SV Heimstetten – begann: Mit einem 4:3 für die Kugellagerstadt. In der ersten Halbzeit drückend überlegen, gingen unsere Jungs durch Neuzugang Marius Willsch in der 20. Spielminute in Führung. Nur fünf Minuten später der glückliche Ausgleich der Oberfranken. Kurz vor der Pause traf mit Nicolas Görtler der nächste Neuzugang zum 2:1-Pausenstand. Zu Beginn der zweiten Halbzeit ein ähnliches Bild: Unser FC05, teils furios in der Offensive, stellte durch Phillip Messingschlager schnell auf 3:1. Unser gefährlichster Akteur aus der Vorsaison, Steffen Krautschneider, ließ in der 55. Minute den Treffer zum 4:1 folgen. Nach den Auswechslungen des extrem stark aufgelegten Marius Willsch, der zu seinem Tor auch noch zwei Vorlagen beisteuerte, und Adam Jabiri, war im Schnüdelspiel ein Bruch zu erkennen. Nach einem Elfmetertreffer zum 4:2 in der 67. Minute bekamen die Hofer Bayern Auftrieb und verlagerten das Spielgeschehen zunehmend in die Schweinfurter Hälfte. So traf Schraps gute fünf Minuten vor Schluss noch zum 4:3, nachdem zuvor beste Schweinfurter Chancen auf das fünfte und gar sechste Tor vergeben wurden. Am ersten grün-weißen Heimsieg in dieser noch jungen Saison konnten die Hofer jedoch nicht mehr rütteln. AUS! DREI PUNKTE IM ERSTEN HEIMSPIEL! „Mit einem 4:4 hätte ich mich für einen geklauten Punkt entschuldigen müssen„, gab der Bayern-Trainer Miloslav Janovsky nach Abpfiff gegenüber in-und-um-sw zu. „Wenn´s fünf Minuten länger geht, geben wir den Sieg noch ab. Wir sind spielerisch schon sehr gut, gerade die spät gekommenen Zugänge sind aber noch nicht im notwendigen körperlichen Zustand“, weiß Schnüdel-Coach Gerd Klaus. Das einzig entäuschende an diesem sonst rundum gelungenen ersten Heimspiel der Saison, waren die nur 1707 Zuschauer. Da ist definitiv noch ordentlich Luft nach oben!

  • Datum: 23.07.2016 – Anpfiff: 14:00 Uhr
  • Spielstätte: Willy-Sachs-Stadion, Schweinfurt
  • Spiel: 2. Spieltag der Regionalliga Bayern (4. Liga)
  • Ergebnis: 4:3
  • Tore: 1:0 Willsch (20.) – 1:1 Root (25.) – 2:1 Görtler (41.) – 3:1 Messingschlager (48.) – 4:1 Krautschneider (55.) – 4:2 Holek (67.) – 4:3 Schraps (85.)
  • Zuschauer: 1707

FC Schweinfurt 05: Schneider – Messingschlager, Bechmann, Janz, Paul, Fery, Haller, Willsch (58. Güthermann), Krautschneider, Görtler (74. Kracun), Jabiri (63. Diroll)

SpVgg Bayern Hof: Schall – Bareuther (46. Kane), Krbecek, Biermeier, Fleischer (46. Altwasser), Kralik, Knoll, Schraps, Sturm (83. Yildirm), Root, Holek

Weitere Informationen: in-und-um-sw.de

FCS - Hof_4 FCS - Hof_7 FCS - Hof_22 FCS - Hof_23 FCS - Hof_24 FCS - Hof_25 FCS - Hof_26 FCS - Hof_27 FCS - Hof_28 FCS - Hof_29 FCS - Hof_30 FCS - Hof_31 FCS - Hof_32  FCS - Hof_34 FCS - Hof_35 FCS - Hof_36 FCS - Hof_37 FCS - Hof_38 FCS - Hof_39 FCS - Hof_40 FCS - Hof_41 FCS - Hof_42 FCS - Hof_43 FCS - Hof_44 FCS - Hof_45 FCS - Hof_46 FCS - Hof_48 FCS - Hof_47 FCS - Hof_49 FCS - Hof_50 FCS - Hof_51 FCS - Hof_52 FCS - Hof_53 FCS - Hof_54 FCS - Hof_55 FCS - Hof_56 FCS - Hof_57 FCS - Hof_58 FCS - Hof_60 FCS - Hof_62 FCS - Hof_63 FCS - Hof_64 FCS - Hof_65 FCS - Hof_66 FCS - Hof_67 FCS - Hof_14

 


Ein Gedanke zu “Heimspiel! FC Schweinfurt 05 – SpVgg Bayern Hof

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s